Moon Patagonia - including the Falkland Islands*

... zum Patagonien-Shop


Asado: Ursprünglich Grillen über offenem Feuer*

... mehr über Asado

Patagonien ist ein Traumziel für alle, die sich nach Weite, Stille, Natur & Abenteuer sehnen. Mächtige Anden & weitläufige Steppen, glasklare Seen & beeindruckende Vulkane, raue Küsten & riesige Gletscher sind ideale Reiseziele für Trekking, Wandern, Klettern, Bergsteigen, Angeln etc. - Unsere Patagonien-Reisetipps für Ihren perfekten Patagonien-Urlaub!

Monte Verde in Patagonien

Patagonien: Sehenswürdigkeiten... Patagonien-Sehenswürdigkeiten von A bis Z




Reise durch Patagonien - Ein Bildband mit über 200 Bildern*

Monte Verde ist ein archäologischer Fundort südwestlich von Puerto Montt (Chile).

Hier wurden einige der ältesten Spuren menschlicher Besiedlung auf dem amerikanischen Kontinent gefunden (12.000 bis 14.000 Jahre).

Die prähistorische Stätte befindet sich 58 Kilometer vom Pazifischen Ozean entfernt. Der Fundort liegt am Ufer des Rio Chinchihuapi, einem Nebenfluss des Rio Maullin. Durch einen Wasseranstieg des Flusses nach der Besiedlung entstand ein Moor, in dem die Artefakte für Jahrtausende konserviert wurden.

Erste Funde stammen von einem Studenten, der hier 1975 Knochen gefunden hatte. 1977 begannen Mario Pino und Tom Dillehay von der Universidad Austral de Chile mit den Ausgrabungen von Monte Verde.

Monte Verde wurde von 20 bis 30 Personen bewohnt, die sich wahrscheinlich als Jäger und Sammler ernährten. Sie wohnten in einer zeltähnlichen Struktur mit abgetrennten Wohnräumen am Flußufer. Die Räume hatten jeweils eine Feuerstelle. Zudem befanden sich nahebei noch zwei große Herdstellen zum Gemeinschaftsgebrauch. Neben Steinwerkzeugen wurden auch Überreste von fünfundvierzig essbaren Pflanzensorten (Beeren, Nüsse, Samen) sowie Knochen des Mastodons gefunden.

Auch konservierte Reste der Patagonischen Zypresse wurden hier gefunden.



Alle Angaben ohne Gewähr.


Tags: Patagonien-Sehenswürdigkeiten | Patagonien A-Z