Moon Patagonia - including the Falkland Islands*

... zum Patagonien-Shop


Asado: Ursprünglich Grillen über offenem Feuer*

... mehr über Asado

Patagonien ist ein Traumziel für alle, die sich nach Weite, Stille, Natur & Abenteuer sehnen. Mächtige Anden & weitläufige Steppen, glasklare Seen & beeindruckende Vulkane, raue Küsten & riesige Gletscher sind ideale Reiseziele für Trekking, Wandern, Klettern, Bergsteigen, Angeln etc. - Unsere Patagonien-Reisetipps für Ihren perfekten Patagonien-Urlaub!

Unterwegs in Patagonien

In Patagonien angekommen (siehe Anreise nach Patagonien) hat der Tourist - abhängig vom Zeit- und Geldbudget - vielfältige Reisemöglichkeiten.



Die schnellste Reisemöglichkeit zwischen den Highlights Patagoniens ist das Flugzeug.

Sowohl in Argentinien als auch in Chile ist das Flugnetz sehr gut ausgebaut. So haben die wichtigen Städte jeweils einen eigenen Flughafen.

Generell muss beachtet werden, daß es nur wenige und dann eher teure Flugverbindungen zwischen Ostpatagonien (Argentinien) und Westpatagonien (Chile) gibt. Günstiger sind Binnenflüge im selben Land und die anschließende Grenzüberquerung mit Auto oder Bus.

... die wichtigsten Inlandsflüge Patagonien



Zudem sind die Reiseziele in Patagonien über recht gut ausgebaute Straßen verbunden.

Hauptverkehrsadern sind die Panamericana (Ruta Nacional 3), die Ruta Nacional 40 und die Carretera Austral.

Mit einem Mietwagen können so Touristen, die ausreichend Zeit im Gepäck haben, das riesige Patagonien auf eigene Faust entdecken.

Zwischen Argentinien und Chile gibt es neben der Flugverbindung zwischen Buenos Aires und Santiago de Chile zahlreiche Straßen-Verbindungen über Pässe, da ja die Südanden überwunden werden müssen, sowie Fähren. Tipp: Für den Länderwechsel sollte man einige Zeit einplanen, denn die Grenzkontrollen werden sehr ernst genommen. Zudem dürfen weder Obst und Gemüse noch tierische Nahrungsmittel ins jeweils andere Land mitgenommen werden.

Tipp: Cruce de Lagos



Die Hauptstrecken in Argentinien sind:

Buenos Aires - Bahia Blanca - Trelew - Rio Gallegos

Jujuy - Cordoba - San Antonio Oeste - Trelew - Rio Gallegos

Neben der Anreise nach Patagonien von Buenos Aires aus können aber auch viele andere Strecken mit dem Bus zurückgelegt werden.

So sind Neuquen (Stadt) sowie Urlaubsorte wie San Carlos de Bariloche und San Martin de los Andes sind gut ans Bus-Netz angeschlossen.



In Buenos Aires angekommen, gibt es eine günstige Zug-Verbindung nach Carmen de Patagones.

Eine wichtige Zugstrecke in Patagonien ist Viedma (Stadt) - San Antonio Oeste - San Carlos de Bariloche.

La Trochita, der 'Alte Patagonien-Express, fährt von Ingeniero Jacobacci nach Esquel.



Vor allem in Westpatagonien sind Reisende auf Schiffs- und Fährverbindungen angewiesen, da südlich von Puerto Montt das chilenische Festland in eine Landschaft mit Bergen, Fjorden, Inseln und Eisfeldern übergeht und Teilstrecken der Carretera Austral nur per Autofähre zu befahren sind.

Eine ganz besondere Fähr-Verbindung ist die Cruce de Lagos über die Südanden.



Alle Angaben ohne Gewähr.


Tags: Patagonien-Reisen | Patagonien-Urlaub | Patagonien A-Z